Luftbefeuchter - Häufig gestellte Fragen

 

Luftbefeuchtung im Winter

Frage:
Warum ist gerade im Winter befeuchten so wichtig?

Antwort:
Typische Krankheitssymptome werden durch zu trockene Luft im Winter begünstigt. Zusätzlich stellt der Hausstaub nicht nur für Allergiker eine Gesundheitsbeeinträchtigung dar: Je trockener die Luft, desto stärker ist diese Belastung. Nur befeuchtete Luft besitzt die Fähigkeit Staub zu binden. Zudem belastet trockene Luft die Schleimhäute. Krankheitserreger und Staubpartikel werden somit unzureichend "gefiltert" und eingeatmet. Somit stellt trockene Luft in Folge ein großes Gesundheitsrisiko dar.

> Die Auswirkungen trockener Luft auf die Gesundheit

 

Kaufkriterien Luftbefeuchter

Frage:
Welche Geräteausstattung ist für Raumluft-Befeuchter entscheidend?
Durch welche Kriterien wird ein unbedenklicher Betrieb gewährleistet?

Antwort:
• Die Verdunstungsmedien / Filter sollten bei 90°C und somit keimfrei in der Waschmaschine waschbar sein.
• Für einen hygienischen Betrieb sollte der Luftbefeuchter mit einer UVC-Lampe im Wasserbehälter ausgestattet sein.
• Der Wasserbehälter sollte einfach zu reinigen sein.

> Wichtige Kriterien beim Kauf eines Luftbefeuchters

 

Feuchteregelung des Luftbefeuchters

Frage:
Warum ist es wichtig, dass ein Luftbefeuchter über eine Feuchte-Regelung verfügt?

Antwort:
Überbefeuchtungen im Nahbereich von Befeuchtern kann Schimmelbildung verursachen! Vor allem an kühlen Außenwänden und Fensterleibungen ist dadurch eine permanente Bedrohung gegeben. Deswegen sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Befeuchter über eine Feuchte-Regelung verfügt. Bei Feuchtesteuerungen gibt es aber große Unterschiede: Mechanische Hygrostate wie diese im Luftbefeuchter-Modell WD-B600 eingebaut sind, überzeugen durch Langlebigkeit und einfache Handhabung. Eine Neujustierung nach einem Stromausfall ist nicht erforderlich.

 

Befeuchter-Dimensionierung

Frage:
Für welche Raumfläche / Raumvolumen ist der Luftbefeuchter WD-B600 geeignet?

Antwort:
Die definitive Anzahl an Luftbefeuchtern ist von IST- und SOLL-Wert der Luftfeuchtigkeit, sowie dem Raumvolumen abhängig.
Praktisch kann mit dem Großraum-Luftbefeuchter WD-B600 ein Raum mit einem Volumen bis zu 450 m³ befeuchtet werden. Theoretisch sind sogar Raumvolumen bis zu 900 m³ möglich. 
Folgende Parameter können allerding zu einer Reduktion der Maximal-Werte führen:
1. Wenn Feuchtigkeits-IST und Feuchtigkeits-SOLL-Wert um mehr als 20% r.F.  differieren
(z.B. wenn 20% vorhanden sind und 50% angestrebt werden).
2. Die zu befeuchtende Fläche auf mehrere Einzelräume/Geschoßebenen aufgeteilt ist

Kontaktieren Sie unser Beratungsteam für eine definitive Geräte-Empfehlung:
> info@wdautria.com

 

Luftfeuchtigkeit

Frage:
Was ist die ideale Luftfeuchtigkeit?

Antwort:
Die relative Luftfeuchtigkeit wird in Prozent gemessen und gibt an, z welchem Prozentsatz sich die Luft mit Feuchtigkeit angereichert hat. Die ideale Luftfeuchtigkeit in bewohnten Räumen liegt zwischen 45 und 55 %.